Wissenschaftspreis Insolvenzrecht und Sanierung 2019

ARGE lobt erneut einen Wissenschaftspreis für 2019 aus!

Zur Vergabe beim 16. Deutschen Insolvenzrechtstag 2019 hat die Arbeitsgemeinschaft erneut einen Wissenschaftspreis ausgelobt, der mit €10.000 dotiert ist.

Mit diesem Preis zeichnet die Arbeitsgemeinschaft junge Doktoranden/innen aus, deren akademisch herausragende Arbeiten einen besonderen insolvenzrechtlichen Praxisbezug haben. Ausdrücklich erwünscht sind auch interdisziplinäre Arbeiten. Nicht zugelassen sind Arbeiten, die sich bereits auf einen früheren Wissenschaftspreis beworben haben.

Die Auszeichnung bezieht die betreuenden Lehrstühle oder Institutionen mit ein, da von diesen oft die entscheidenden Anregungen ausgehen, sie die Voraussetzungen für eine wissenschaftliche Umsetzung schaffen und die jungen Wissenschaftler/innen begleiten.

Nähere Informationen zu den Bewerbungsvoraussetzungen und dem Verfahren finden Sie hier.

Den Wissenschaftspreis 2018 erhielt Herr Philipp Heiner Hofmann mit dem Thema "Der Schutz von Dritten in der Insolvenz des Versicherungsnehmers - Versuch einer Systembildung". Die Arbeit wurde betreut von Prof. Dr. Alexander Bruns von der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, der ebenfalls ausgezeichnet wurde.