Deutsch-Chinesischer Rechtsstaatsdialog

Die ARGE wirkt bei Rechtssymposium zum Insolvenzrecht mit.

Das 17. Rechtssymposium im Rahmen des Deutsch-Chinesischen Rechtsstaatsdialogs hat sich am 8. und 9. Mai 2017 dem Insolvenzrecht gewidmet.

Die ARGE Insolvenzrecht und Sanierung hatte mit Dr. Martin Prager einen Vertreter als Fachexperten in die deutsche Delegation entsandt. Gesprochen wurde insbesondere über die Möglichkeiten der Sanierung von Unternehmen, die Verteilung der Insolvenzmasse sowie die Beteiligten und ihre Rolle im Insolvenzverfahren. Dr. Prager beteiligte sich im Workshop „Grundsatzfragen der Sanierung von Unternehmen“.

Der Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz Heiko Maas hatte das Interesse Chinas am deutschen Insolvenzsystem bereits in seiner Rede anlässlich des 14. Deutschen Insolvenzrechtstags betont.

Eine Zusammenfassung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz und die Abschlussrede des Bundesministers Heiko Maas finden Sie hier.