Herbstklausur in Strasbourg

Schlussrechnung, Automobilindustrie, Weinprobe etc. 

Die traditionelle Herbstklausur findet dieses Jahr in der französischen Stadt Strasbourg statt, die sich gerne auch als Hauptstadt Europas sieht.

Hier finden wir das europäische Parlament sowie den Europarat und den europäischen Gerichtshof für Menschrechte. Die Grande Ile – der historische Innenstadtbereich - ist seit 1988 Weltkulturerbe der UNESCO und auf jeden Fall eine Besichtigung wert. Übrigens studierte auch schon Goethe hier die Rechtswissenschaften.

Bei dieser Veranstaltung, an der bewusst ausschließlich Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft teilnehmen können, verbinden wir ein Fachprogramm, bei dem u.a. Kollegen aus ihrer Tätigkeit als Insolvenzverwalter und Sanierer berichten, mit einer ausreichenden Zeit zum Kennenlernen und dem kollegialen Gedankenaustausch in kleinerem Kreis.

Im Fachprogramm sprechen wir über:

  • Auslaufmodell anwaltlicher Insolvenzverwalter? - Stellung und berufsrechtliche Organisationsformen des Insolvenzverwalters zwischen akademischem Obergerichtsvollzieher und abgeschobenem Sachwalter und ausgebootet von außergerichtlichen Sanierern
  • Fallstricke in der Schlussrechnungsprüfung – aus Sicht des Prüfers
  • Insolvenzrecht & Umsetzung der Restrukturierungsrichtlinie in Frankreich
  • Das Unternehmen in der Krise: Die Arbeitnehmer und ihr Wissen – der unberücksichtigte Kooperationspartner
  • Globale Trends in der Automobilindustrie - Herausforderungen in der Insolvenz und der Restrukturierung
  • Die Sanierung eines Automobilzulieferers in der Insolvenz als Werkstattbericht
  • Aktuelles aus den Verfahren der natürlichen Personen

Das Highlight unseres Rahmenprogramms ist am Freitagnachmittag eine Fahrt entlang der elsässischen Weinstraße bis Riquewiher. Nach einer Weinprobe in der Confrérie St. Etienne in Kientzheim genießen wir ein Abendessen mit elsässischen Spezialitäten in der Winstub des Restaurants À l’Aigle d’Or in der Nähe des Schlosses von OsthouseSie finden also gute Gelegenheiten, nicht nur, aber auch über Insolvenz- und Sanierungsthemen zu diskutieren.

Das Programm und ein Anmeldeformular finden Sie hier.